Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen.

IT-Strategie

Basis jeder IT-Strategie ist die individuelle Bewertung unserer Kunden

Die IT-Strategie von Unternehmen wird heute zunehmend mit der Geschäftsstrategie verzahnt. Business-Anforderungen und IT-Entwicklung werden "aligned", denn bei Anwendung einer integrierten Methodik detailliert das Business die Anforderungen und konzipiert die IT-Architektur mit.

Dabei gilt es vor allem die Effektivität der IT zu erhöhen. Dies gelingt nur durch eine hinreichende Priorisierung der Anforderungen des Fachbereichs, der Business Demands. Voraussetzung hierfür ist eine integrative Sichtweise auf das Business und die IT.

consenso hat wie kaum ein anderes Beratungsunternehmen in Europa Erfahrungen bei der der Konzipierung und Einführung komplexer Anwendungssystemarchitekturen für Handelsunternehmen gewonnen. Wir sind darauf „trainiert“, Handelsunternehmen bei der effektiven Integration der IT in das Unternehmen zu unterstützen.

Ausgehend von den Geschäftsanforderungen unserer Kunden entwickeln wir gemeinsam in einem strukturierten Prozess Zielarchitekturen und nehmen die Überführung vom Ist-Zustand zum Zielbild. Und definieren so die IT-Strategie. 

Im Einzelnen folgen wir dabei einem 6-Phasen-Modell. Hier liegt der Fokus auf der Formulierung zukünftiger Fähigkeiten anstatt auf einer übertrieben anmutenden Detaillierung von Prozessen, die aufgrund der Umweltdynamik nicht die hinreichende Stabilität aufweisen.

Abbildung: 6-Phasen-Modell zur Definition der IT-Strategie

Dabei verfolgen wir Architekturprinzipien, die uns ein schnelles und umsetzungsorientiertes Arbeiten ermöglichen. So finden wir Lösungen, die für den Kunden das bestmögliche Ergebnis bringen.

Abbildung: Architekturprinzipien